Winter 2016/2017

Neue Flugverbindungen in die Dominikanische Republik

Neu im Winterflugplan 2016/2017 sind die drei wöchentlichen Verbindungen mit Air Berlin ab Berlin/Tegel nach Punta Cana (Foto: Tourist Board Dominikanische Republik)


Urlauber und Geschäftsreisende mit einer Vorliebe für die Dominikanische Republik freuen sich auf den neuen Winterflugplan: zwischen November 2016 und April 2017 starten wöchentlich insgesamt 38 Direktflüge aus Deutschland.

Nach Puerto Plata, an der Nordküste der Karibik-Insel, stehen mit dem zusätzlichen Flug von Air Berlin insgesamt acht Direktflüge zur Verfügung: drei Maschinen heben dienstags, freitags und samstags von Düsseldorf ab. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Condor-Flüge, die von Frankfurt am Main am Dienstag und Freitag sowie von München am Sonntag starten. Somit wurden die Flugverbindungen von Köln/Bonn verdoppelt: neben dem Eurowings-Flug am Samstag steht nun ein weiterer am Dienstag zur Verfügung.

Neu im Winterflugplan 2016/2017 sind die drei wöchentlichen Verbindungen mit Air Berlin ab Berlin/Tegel nach Punta Cana. Diese werden dienstags, freitags und samstags durchgeführt. Flugtage der Strecke von Düsseldorf sind Montag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag. Zwei Zusatzflüge mit Condor ab München dienstags und freitags sowie ein Charterflug alle zwei Wochen ab Frankfurt am Main ergänzen das Angebot.

Direktflüge in die Hauptstadt Santo Domingo werden viermal pro Woche dienstags, mittwochs, donnerstags und sonntags von Frankfurt am Main durchgeführt. Neu ist der Charterflug AIDA, der jede zweite Woche am Dienstag Santo Domingo von Düsseldorf anfliegen wird.

Nach La Romana stehen auf dem Winterflugplan insgesamt sechs Direktflüge, die ab Düsseldorf, Frankfurt, Köln/Bonn und München mit Air Berlin, Condor und Eurowings am Freitag und Samstag starten.

Für Reisende aus der Schweiz ergänzte Edelweiss im Sommer 2016 seine Flugverbindungen nach Punta Cana aus Zürich – jeweils Mittwoch und Samstag.

Passagieren aus Österreich bietet sich die Möglichkeit, mit Condor jeden Mittwoch von Wien die bekannte Destination Punta Cana anzufliegen.

Ergänzt wird das breite Angebot durch weitere Flugverbindungen mit Zwischenstopps. Urlaubern aus Deutschland stehen insgesamt zehn wöchentliche Flüge nach Punta Cana zur Verfügung: sechs mit Air France über Paris sowie jeweils zwei mit Air Europa und Iberia via Madrid. Gestartet wird ab Berlin/Tegel, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg und München. Nach Santo Domingo stehen 17 wöchentliche Flüge auf dem Flugplan: drei mit Air France via Paris, sieben mit Air Europa sowie weitere sieben mit Iberia – jeweils über Madrid.

Punta Cana erreichen Urlauber aus der Schweiz per Zwischenstopp von Zürich und Genf. Zur Verfügung stehen sechs Flugstrecken mit Air France über Paris, sowie jeweils zwei mit Air Europa und Iberia via Madrid. Nach Santo Domingo stehen 17 Flüge auf dem Winterplan: drei mit Air France über Paris und jeweils sieben mit Air Europa und Iberia via Madrid.

Österreichische Passagiere fliegen täglich von Wien mit Air France über Paris nach Punta Cana. Ergänzt wird das Angebot mit Iberia über Madrid jeweils dienstags und samstags mit insgesamt neun Flügen. Ebenfalls von Wien fliegen Urlauber nach Santo Domingo: während Air France mit Halt in Paris drei mal wöchentlich abhebt, bietet Iberia diese Flugstrecke mit Zwischenstopp in Madrid täglich an.

(06.10.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018