SRILANKAN AIRLINES

Fluggesellschaft nimmt zweiten A330-300 in Empfang

Emirates

Von Colombo aus startet die A330-300 nach Guangzhou, Shanghai, Peking und Hongkong (Foto: Sri Lanka Tourism Board)


Mit der Inbetriebnahme des zweiten Airbus A330-300 Ende Dezember 2014 setzt die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas die Modernisierung ihrer Langstreckenflotte fort. Das Flugzeug trägt den Namen „The City of Sihagiri“ und wird vor allem auf Strecken von Colombo nach Guangzhou, Shanghai, Peking und Hongkong eingesetzt.

Der zweite von insgesamt sieben bestellten A330-300 mit moderner Kabineneinrichtung sowie einer fortschrittlichen technischen Ausstattung und höheren Kraftstoffeffizienz 2 ergänzt die bestehende Airbus-Langstreckenflotte von SriLankan Airlines, die derzeit aus Flugzeugen der Typen A330-200 und A340-300 besteht.

SriLankan Airlines hat außerdem als erste Fluggesellschaft Südostasiens Flugzeuge des Typs Airbus A350-900 bestellt. Insgesamt acht Flugzeugen werden bis 2020 in die Flotte integriert.

Über SriLankan Airlines

SriLankan Airlines ist die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas. Die 1979 gegründete und preisgekrönte Fluggesellschaft genießt ein stabiles Renommee als eine der führenden Airlines in den Bereichen Service, Komfort, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Der Hub der Airline ist der „Bandaranaike International Airport“ (BIA) in der Hauptstadt Colombo. Sri Lankas neuer Flughafen „Mattala“ im Süden fungiert als zweiter Basisflughafen für die Airline. Insgesamt bestehen komfortable Anbindungen an ein weltumspannendes Streckennetz mit 89 Destinationen in 44 Ländern Europas, des Mittleren Ostens, Südasiens, Südostasiens sowie in Fernost, Nordamerika, Australien und Afrika. Die Flotte von SriLankan umfasst derzeit 21 Flugzeuge (Großraumflugzeuge der Typen Airbus A340-300 und A330-200 sowie Mittelstreckenflugzeuge des Typs A320). Insgesamt sieben Airbus A330-300 ersetzen bis 2015 die Airbus A340-300 und einige ältere Airbus A330-200. SriLankan Airlines hat außerdem als erste Fluggesellschaft Südostasiens acht Flugzeuge des Typs Airbus A350-900 bestellt, die bis 2020 in die Flotte integriert werden. SriLankan Airlines ist am 1. Mai 2014 der oneworld-Allianz beigetreten und fliegt seither neben einigen der größten und führenden Marken in der Airline-Branche.

(17.01.2015)

© REISE & PREISE 2018