SriLankan Airlines

Erhöhte Flugfrequenz nach Colombo

SriLankan Airlines erhöht die Zahl der Abflüge auf beliebten Strecken. Ab dem 11. Juli profitieren Reisende auf der Strecke Frankfurt-Colombo von einer erhöhten Flugfrequenz.

Die nationale Fluggesellschaft SriLankan Airlines baut das Flugangebot für Asien-Reisende aus und erhöht die Flugfrequenz der Direktflüge zwischen Frankfurt und Colombo. Ab dem 11. Juli können Passagiere ab Deutschland nun fünf Mal pro Woche nonstop von Frankfurt nach Colombo fliegen. Der Inselstaat im Indischen Ozean ist ein beliebtes Reiseziel und durch die Nonstop-Verbindung erreichen die Fluggäste in zehn Stunden bequem und flexibel ihr Reiseziel.

Auf der Strecke von Frankfurt nach Colombo wird ein Airbus A330-300 eingesetzt mit 269 Plätzen in der Economy Class und 28 Sitzen in der Business Class. Das neue Großraumflugzeug mit moderner Kabinenausstattung, verbessertem Komfort sowie einer fortschrittlichen technischen Ausstattung und einer höheren Kraftstoffeffizienz ergänzt ab sofort die bestehende Airbus-Langstreckenflotte. Eine moderne Kabinenausstattung verspricht den Passagieren ein völlig neu definiertes Flugerlebnis: Dazu gehören Innovationen in der Bordunterhaltung mit „Thales Avant Audio-Video-on-Demand“ (AVOD), eine stimmungsvolle Beleuchtung, WLAN während des Fluges sowie höchstmöglicher Sitzkomfort.

An fünf Tagen der Woche – Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag – fliegt SriLankan Airlines nun nonstop von Frankfurt nach Colombo. An den anderen Tagen fliegen die Passagiere dank eines Codeshare-Abkommens mit Ethiad Airways mit einem Zwischenstopp in Abu Dhabi täglich von Frankfurt nach Colombo. Auch ab München gibt es ein Codeshare-Abkommen mit Etihad Airways. Ab Berlin und Wien bietet die Fluggesellschaft täglich Codeshare-Verbindungen über Abu Dhabi mit airberlin und NIKI an. Buchung unter www.srilankan.com.

(17.03.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018