SriLankan Airlines

Elf neue Ziele in Asien und im Mittleren Osten

Elf neue Ziele in Asien und im Mittleren Osten (Foto: SriLankan Airlines)


SriLankan Airlines erweitert ihr Streckennetz um elf neue Routen nach Asien und in den Mittleren Osten. Die Konzentration auf die schnell wachsenden Reisemärkte unterstreicht die Neupositionierung als Regional-Airline und ist ein weiterer Schritt im Umstrukturierungsprozess des Unternehmens.

Die elf neuen Destinationen sind: Lahore (Pakistan), Jakarta (Indonesien), Dhaka (Bangladesch), Maskat (Oman), Kolkata (Indien), Madurai (Indien), Varanasi (Indien), Bodh Gaya (Indien), Bahrain (Bahrain), Victoria (Seychellen) und Gan (Malediven).

Ajith Dias, Vorstandsvorsitzender von SriLankan Airlines, sagte zu den Entwicklungen: „Unsere strategische Ausrichtung konzentriert sich auf Asien sowie den Mittleren Osten, ein wachstumsstarker Raum, in dem wir gute Chancen sehen. Wir sind zuversichtlich, dass die neuen Routen für unsere Kunden ein interessantes Netzwerk schaffen, das bequeme und schnelle Verbindungen bietet.“

1.798.380 Gäste aus der Regionen Asien und Mittlerer Osten kamen laut Statistiken des sri-lankischen Tourismusministeriums 2015 nach Sri Lanka. Die neuen Verbindungen richten sich an Geschäftsreisende, Urlauber, Pilger und Transit-Passagiere.

Die Maßnahmen sich als Regional-Fluggesellschaft zu positionieren, finden Anerkennung: SriLankan Airlines wurde in Singapur zum zweiten Mal in Folge bei den Future Travel Experience Asia Awards 2016 als „Beste Vollservice-Airline in Zentral- und Südasien" ausgezeichnet.

„Wir stärken unsere Position als Regional-Airline und bieten unseren Gästen weiterhin einen hervorragenden Service. Neben unseren brandneuen A330-300, erweitern wir unsere Flotte demnächst um Flugzeuge der Typen A320neo und A321neo. Unsere Passagiere profitieren von komfortablen Sitzgelegenheiten, hochmoderne Bordunterhaltungssystemen, einem exzellenten Catering und unserem einmaligen Service.“, betont Captain Suren Ratwatte, Geschäftsführer von SriLankan Airlines.

Mehr Flüge nach Indien

Durch die vier neuen Verbindungen zwischen Colombo und Indien wird SriLankan Airlines, die ausländische Fluggesellschaft mit dem größten Netzwerk in Indien. Der nationale Carrier von Sri Lanka fliegt ab sofort elf indische Städte mit insgesamt 106 Flügen pro Woche an. Bisher waren es 88 Flüge zu sieben Zielen.

Erstmals Flüge auf die Insel Gan der Malediven

Sri Lankan Airlines ist seit vielen Jahren die größte Fluggesellschaft auf den Malediven. Neben Flügen in die Hauptstadt Malé wird es zukünftig auch erstmals Verbindungen auf die Insel Gan im Addu Atollan geben, dem südlichsten Teil des Inselstaats. Die Verbindung (vier Mal wöchentlich) wird am 1. Dezember 2016 aufgenommen. Das Netzwerk umfasst dann insgesamt 102 Ziele in 47 Ländern.

(08.11.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018