Sotchi

Erster Nonstop-Flug aus Berlin nach Sotchi

Das Rosa Khutor Resort liegt wunderschön in den Bergen (Foto: Rosa Khutor Resort)


Der erste Direktflug aus Berlin-Schönefeld mit deutschen Touristen ist auf dem internationalen Flughafen von Sotchi gelandet.

Die neue Charterkette wurde vom Management des Skigebietes Rosa Khutor in Zusammenarbeit mit Condor Airlines relativ kurzfristig organisiert. Im Oktober 2016 begann Rosa Khutor mit dem Verkauf von Pauschalreisen für deutsche Touristen. Das Paket beinhaltet Direktflüge Berlin-Sotchi-Berlin, den Transfer sowie die Übernachtungsleistungen in verschiedenen Hotels von 2 bis 4 Sternen.

Olga Filipenkova, Leiterin Marketing und Vertrieb des Resorts Rosa Khutor war mit der knapp 50%igen Auslastung dieses ersten Fluges sehr zufrieden. »Dies ist ein sehr gutes Ergebnis wenn man bedenkt, dass die deutschen Touristen ihre Reisen im Durchschnitt langfristig im Voraus planen. Wir sehen ein gesteigertes Interesse für unser Produkt in den ausländischen Märkten und arbeiten bereits am Programm für die kommende Wintersaison«, so Frau Filipenkova. Auch Vertreter der deutschen Reisebüros und Reiseveranstalter kamen in Sotschi an, um sich mit der Infrastruktur und den Einrichtungen des Kurortes Rosa Khutor vertraut zu machen.

Rosa Kutor ist mit 77 Kilometern Skipiste das größte Skigebiet Russlands. Rund 1,8 Millionen Besucher verbrachten 2016 in dem weniger als eine Stunde vom Flughafen entfernten Resort ihren Urlaub. In den Jahren 2013 bis 2015 wurde Rosa Kuthor jeweils mit dem Welt Ski Award als bestes Skigebiet Russlands ausgezeichnet. Die Destination ist nicht nur als Winterziel attraktiv sondern bietet auch in den Sommermonaten vielfältige aktive Erholungsmöglichkeiten. Durch die Lage in den Bergen und gleichzeitig in unmittelbarer Nähe zum Meer ist Rosa Khutor auch bei Wellness- und Erholungssuchenden gern gebucht.

(13.02.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018