Saint Lucia

Mit Condor und LIAT häufiger auf die Karibik-Insel

Zu den Naturschönheiten St. Lucias zählen die weltberühmten »Pitons«, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen »Drive-in« Vulkane.


Durch das neue Interline-Abkommen von Thomas Cook Group Airline und LIAT geht es von Januar bis März 2019 bequem nach Saint Lucia

Ab 7. Januar 2019 können Urlauber jetzt auch montags nach Saint Lucia fliegen: Durch ein neues Interline-Abkommen von Thomas Group Cook Airline/Condor und der karibischen Fluggesellschaft LIAT geht es von Januar bis März 2019 ab Frankfurt auf die Karibikinsel. Ankunft ist auf dem kleineren Flughafen George F.L. Charles (SLU) bei der Hauptstadt Castries im Norden und damit nahe zum touristischen Geschehen. Dank bequemer, aufeinander abgestimmter Umsteigeverbindungen und durchgechecktem Gepäck ist man innerhalb eines Tages an seinem Urlaubsziel.

Die Abflugzeit ab Frankfurt ist um 9.40 Uhr, mit Stopp in Antigua, die Ankunft in Saint Lucia um 19.05 Uhr Ortszeit (Zeitdifferenz im Winter: minus 5 Stunden). Der Rückflug startet entweder samstags um 15.05 Uhr oder dienstags um 18.10 Uhr ab Saint Lucia via Barbados, die Landung in Frankfurt erfolgt am Folgetag, d.h. sonntags um 10.30 Uhr bzw. mittwochs um 11.20 Uhr.

Flugbuchungen können ab sofort in allen Reisebüros sowie im Internet über www.condor.com getätigt werden.

Saint Lucia ist in diesem Winter auch weiterhin jeden Donnerstag mit Thomas Cook Group Airline ab Frankfurt und München via Manchester erreichbar. Darüber hinaus fliegt British Airways täglich via London auf die Karibikinsel.

(13.12.18)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2019