KLM

Neue Business Class-Sitze

KLM Royal Dutch Airlines hat als erster Kunde die neuen Business Class-Sitze von Jamco bestellt.


Die Jamco-Sitze werden in die acht neuen Boeing B787-10 (Dreamliner) eingebaut, die ab 2019 zur Flotte stoßen.

Die neuen Venture-Sitze des japanischen Herstellers sind leichter als ihre Vorgänger und tragen damit zur Verringerung des Treibstoffverbrauchs bei. Sie werden in einer Fischgräten-Konfiguration angeordnet und können in komplett flache Betten umgewandelt werden. Durch die 1-2-1-Konfiguration haben alle 38 Passagiere in der World Business Class direkten Zugang zum Gang. Außerdem genießen sie ein umfangreiches Unterhaltungsangebot auf einem Bildschirm von 47 Zentimetern Durchmesser. Mit dem »Do not disturb«-Knopf an der Armlehne signalisieren sie den Flugbegleitern, dass sie nicht gestört werden möchten.

KLM ist darüber hinaus die erste Fluggesellschaft in Europa, welche die Boeing B787-10, eine verlängerte Version der Boeing B787-9, einsetzt.

(18.04.2018)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018