KLM

Ab Sommer 2016 nach Salt Lake City und Ibiza

KLM Royal Dutch Airlines erhöht die Aktivität auf der Langstrecke um eine neue Destination in Nordamerika und eröffnet eine saisonale Verbindung auf die Baleareninsel Ibiza.

Ab 5. Mai 2016 startet KLM jeweils donnerstags und samstags sowie ab 4. Juli auch montags von Amsterdam-Schiphol nach Salt Lake City. Zum Einsatz kommt ein Airbus A330-200 mit 243 Sitzplätzen, davon 30 in der World Business Class, 35 in der Economy-Comfort-Zone und 178 in der Economy Class. Die neuen Flüge ergänzen die Verbindungen des Transatlantikpartners Delta zum Drehkreuz Salt Lake City. Dank des Joint-Ventures mit der amerikanischen Airline bietet KLM ihren Passagieren von dort aus Anschlussmöglichkeiten zu mehr als 50 Zielen in Nordamerika.

Vom 5. Mai bis 18. Juni und vom 8. September bis 29. Oktober startet KLM um 10.20 Uhr in Amsterdam und erreicht Salt Lake City um 12.40 Uhr. Der Rückflug hebt um 14.50 Uhr inSalt Lake City ab und landet um 08.20 Uhr am Folgetag in Amsterdam.

Während der Hochsaison im Juli und August 2016 verbindet KLM Amsterdam-Schiphol mit derspanischen Ferieninsel Ibiza und ergänzt damit das Angebot von Transavia von Amsterdam, Eindhoven und Rotterdam. Vom 4. Juli 2016 bis zum 25. August 2016 startet die Boeing B737-700 montags bis freitags um 14.05 Uhr in Amsterdam und landet um 16.40 Uhr auf Ibiza. Zurück geht es um 17.30 Uhr mit Ankunft um 20.10 Uhr in Amsterdam. Die Flüge sind ab 16. Dezember 2015 buchbar.

Ibiza ist die sechste neue Destination im Sommerflugplan 2016 von KLM in Europa neben Dresden, Southampton, Inverness, Genua und Valencia.

(16.12.2015)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018