Icelandair

Ganzjährig von der Schweiz nach Island

Der wohl bekannteste Wasserfall Islands dürfte der Gullfoss, der Goldene Wasserfall sein. Er liegt im Südwesten des Landes, in der Nähe der heißen Quellen und Geysire des Haukadalur. (Foto: Andreas Tille)


Aufgrund der hohen Nachfrage erweitert Icelandair seinen Service auf der Strecke von Zürich nach Reykjavík und bedient die Schweizer Metropole mit Start der kommenden Wintersaison ab 29. Oktober 2017 ganzjährig, statt wie bislang nur während der Sommermonate.

Der Carrier startet nun auch von Oktober bis März jeden Donnerstag und Sonntag um 13.30 Uhr ab Zürich in Richtung Reykjavík und landet dort um 16.10 Uhr. Zurück geht es jeweils donnerstags und sonntags um 07.40 Uhr. Der Touch-down in Zürich erfolgt um 12.30 Uhr. Auf der Strecke Zürich (ZRH) – Keflavík (KEF) und zurück, kommen weiterhin Flugzeuge des Typs Boeing 757 zum Einsatz. Passagiere können aus drei Buchungsklassen wählen. Zu den Serviceangeboten zählen inkludiertes Freigepäck, persönliches Inflight-Entertainment und W-LAN an Bord.

Von Island können Reisende zu insgesamt 18 Destinationen in den USA und Kanada weiterreisen, darunter zu den neuen Zielen Tampa und Philadelphia. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Stopover von bis zu sieben Nächten einzulegen, ohne dass sich der Flugpreis erhöht. Mit dieser deutlichen Frequenzerhöhung reagiert Icelandair auf die konstant gestiegenen Passagierzahlen aus der Schweiz.

(30.06.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018