Icelandair

Ab sofort Flüge nach Montreal

Mit dem offiziellen Erstflug am 19. Mai 2016 baut die isländische Airline Icelandair ihr Streckennetz weiter aus und fliegt ab sofort bis 8. November via Keflavik (KEF) in Island in die kanadische Stadt Montreal (YUL) in Quebec.

Mit dem offiziellen Erstflug am 19. Mai 2016 baut die isländische Airline Icelandair ihr Streckennetz weiter aus und fliegt ab sofort bis 8. November via Keflavik (KEF) in Island in die kanadische Stadt Montreal (YUL) in Quebec.

Damit bedient Icelandair insgesamt 16 Destinationen in Nordamerika – fünf davon in Kanada. Passagiere aus Frankfurt, München, Hamburg, Zürich und Genf steigen in Island bequem und schnell zu ihren Anschlussflügen in die zweitgrößte Stadt Quebecs um.

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair setzt auch 2016 ihren stetigen Wachstumskurs fort: Neustes Ziel im Portfolio der Airline ist Montreal. Die Stadt im kanadischen Quebec wird vorerst saisonal bis 8. November jeweils an den Wochentagen Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag bedient. Die Flugzeit ab Keflavik in Island beträgt insgesamt fünf Stunden. Reisende aus Frankfurt, München, Hamburg, Zürich und Genf erreichen Quebec in den drei Serviceklassen Economy, Economy Comfort und Saga Class mit Zwischenstopp in Island. Dabei profitieren Passagiere aus Deutschland und der Schweiz von schnellen Anschlussflügen mit einer kurzen Umsteigezeit von 60 bis 90 Minuten in Island.

(24.05.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018