Finnair

Neue Verbindungen und erhöhte Kapazität

Im Rahmen des anhaltenden Wachstumskurses nimmt Finnair zwei neue europäische Verbindungen in sein Flugprogramm auf: (Foto: Finnair)


Für den Sommer 2018 führt Finnair neue Verbindungen nach Stuttgart und Lissabon ein und erhöht die Kapazität für beliebte Destinationen

Die finnische Airline wird Stuttgart und Lissabon nun nonstop anfliegen. Ausserdem wird die Kapazität der Flüge zu wichtigen globalen Destinationen wie Tokio, Chicago, San Francisco, Bangkok und Neu Delhi erhöht. Zusätzlich stärkt Finnair auch die Verbindungen zu populären europäischen Urlaubs-Destinationen während des kommenden Sommerflugplans.

Finnair weitet sein Flugnetz mit über 100 europäischen Zielen noch weiter aus und fliegt zwei Städte neu an. Ab dem 23. April 2018 bedient Finnair täglich die baden-württembergische Landeshauptstadt. Stuttgart ist neben München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Berlin die sechste Destination von Finnair in Deutschland. Die Airline stärkt so seine Präsenz auf dem deutschen Markt. Per 1. Juni 2018 wird außerdem Lissabon viermal wöchentlich jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags mit einem Airbus 319 angeflogen. Die Flugzeiten ermöglichen von oder nach Asien reisenden Passagieren eine komfortable Verbindung.

»Der Flugverkehr zwischen Europa und Asien nimmt weiterhin zu und das erweitere Flugliniennetz von Finnair bietet nun mehr Auswahl als jemals zuvor. Zusätzlich erhöhen wir die Frequenzen und Kapazitäten zu beliebten europäischen Destinationen, um den Bedürfnissen unseres wachsenden europäischen und asiatischen Kundenstamms gerecht zu werden«, berichtet Juha Järvinen, Chief Commercial Officer bei Finnair. Insgesamt erhöht Finnair die Kapazitäten des Sommerflugplans um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

(31.08.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018