Finnair

Flüge nach Los Angeles im neuen Airbus

Los Angeles ist für traumhaftes Wetter und berühmte Strände bekannt


Die finnische Fluggesellschaft bietet ab 2019 Flüge nach Los Angeles im neuem Airbus A350

Die finnische Fluggesellschaft Finnair ist weiterhin auf Wachstumskurs und nimmt zum Frühjahr 2019 Los Angeles als Destination auf. Ab dem 31. März 2019 starten drei Flüge pro Woche zum Los Angeles International Airport. Es ist die erste US-Verbindung, auf der Finnair regelmäßig den neuen Airbus A350 einsetzen wird.

Finnair erhöht außerdem während des kommenden Sommerflugplans die Zahl der Verbindungen zu den Zielen San Francisco und Chicago. Beide Routen werden jährlich ab April bedient. Ab Mai soll eine zusätzliche Flugverbindung nach San Francisco hinzukommen. Ab dem Frühjahr 2019 bieten die Finnen somit täglich Flüge nach Kalifornien: drei Flüge pro Woche nach Los Angeles und vier Flüge nach San Francisco.

Los Angeles ist auch die Heimat der TV- und Filmindustrie. Außerdem ist die Metropole innerhalb der USA ein beliebtes Drehkreuz für Geschäftsreisen und Luftfracht. Dank der geografischen Lage Helsinkis bietet die neue Route nach Los Angeles den Passagieren aus Norddeutschland komfortable Reisezeiten.

»Wir freuen uns über die Erweiterung unseres nordamerikanischen Netzwerks und die neue Route nach Los Angeles mit dem Airbus A350,« sagt Juha Järvinen, Chief Commercial Officer bei Finnair. »Vor zwei Jahren haben wir die Flugverbindung nach San Francisco mit großem Erfolg eingeführt. Das hat uns gezeigt, dass die Westküste und Kalifornien sehr beliebte Reiseziele sind. Deswegen sind wir sicher, dass auch die neue Route nach Los Angeles auf großes Interesse stoßen wird.«

Für Finnair wird Los Angeles, neben New York, Chicago, San Francisco und Miami, die fünfte US-amerikanische Destination. Die ungefähre Flugdauer wird auf 11 Stunden zum Los Angeles International Airport sowie 10 Stunden und 30 Minuten nach Helsinki geschätzt.

Die neue Route bedient Finnair gemeinsam mit seinen Partnern American Airlines, British Airways und Iberia. Durch die Partnerschaft haben Kunden mehr Auswahl zwischen Flugverbindungen und zahlen günstige Preise für Transatlantik-Flüge. Momentan bieten die vier Fluggesellschaften pro Tag mehr als hundert Verbindungen zwischen Europa und Nordamerika an.

(22.08.2018)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018