Etihad Airways

Codeshare-Abkommen mit KLM und Jet Airways

Etihad Airways ist erneut mit dem Crystal Cabin Award in der Kategorie „Cabin Concepts“ ausgezeichnet worden. Die Fluglinie erhielt den Preis in diesem Jahr für ihre Boeing 787, die mit den neuen First Suites ausgestattet ist – eine Besonderheit der Dreamliner-Flotte.

Die Verleihung fand in Hamburg im Rahmen der Aircraft Interiors Expo statt. Damit gewinnt Etihad Airways zum zweiten Mal in Folge diesen Award für ihre innovativen Produkt-Neuheiten. 2015 wurden die Designs und Produkte des Oberdecks des Airbus A380 prämiert.

Der Crystal Cabin Award ist die einzige internationale Auszeichnung, die exzellente Innovationen im Bereich der Kabinen-Gestaltung würdigt. Die Jury des Preises besteht aus mehr als 20 Mitgliedern, darunter Akademiker, Ingenieure, Repräsentanten von Flugzeugherstellern und Fluglinien sowie Fachjournalisten, die über eine fundierte Expertise im Bereich der Flugzeuginnenausstattung verfügen.

Peter Baumgartner, Chief Commercial Officer von Etihad Airways, sagt: „Wieder einmal ist eine tiefgreifende Innovation, nämlich die Entwicklung der revolutionären First Class an Bord unserer Boeing 787 Flotte, von renommierten Experten und Profis der Branche anerkannt worden. Ähnlich wie im vergangenen Jahr die Oberdeck-Gestaltung des Airbus A380. Bei der Realisierung unserer Vision verfolgen wir den Ansatz der Co-Kreation gemeinsam mit unseren Kunden. Wir arbeiten außerdem eng mit vielen Etihad Airways Mitarbeitern und dem Etihad Design Consortium (EDC) zusammen, um das Projekt zum Leben zu erwecken.“

(13.04.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018