EMIRATES

Wieder Liniendienst nach Auckland und Kuala Lumpur

Die Nonstop-Verbindung zwischen Dubai und Auckland wird zur längsten Strecke im Emirates-Streckennetz


Emirates nimmt ab dem 1. Dezember 2022 seine A380-Nonstop-Flugverbindungen von und nach Auckland und Kuala Lumpur wieder auf.

Mit der Umstellung auf den Airbus A380 werden beide St√§dte k√ľnftig wieder mit Direktfl√ľgen von und nach Dubai bedient. Emirates-Flugg√§ste erhalten durch die Umstellung ein h√∂heres Ma√ü an Flexibilit√§t, zudem tr√§gt die Fluggesellschaft damit der stark gestiegenen Nachfrage Rechnung. Die neuen Verbindungen bieten dar√ľber hinaus mehr M√∂glichkeiten, das gesamte Emirates-Streckennetz zu bereisen, da die Umsteigezeiten durch die Entkoppelung der Fl√ľge verk√ľrzt werden. So bestehen schnellere und bequemere Verbindungen von und nach Europa, in den Nahen und Mittleren Osten, S√ľdostasien und Afrika.

Die Nonstop-Verbindung zwischen Dubai und Auckland wird mit 14.200 Kilometern Entfernung damit wieder zur l√§ngsten Strecke im Emirates-Streckennetz und ist zudem einer der l√§ngsten kommerziellen Nonstop-Linienfl√ľge der Welt.

Der Emirates-Direktflug EK448 von Dubai nach Auckland startet jeweils um 10:05 Uhr und landet um 11:05 Uhr am n√§chsten Tag in der neuseel√§ndischen Metropole. Der R√ľckflug startet in Auckland um 21:15 Uhr und kommt um 05:25 Uhr des Folgetages in Dubai an. Die A380-Verbindung von Emirates nach Kuala Lumpur, EK346, startet um 03:30 Uhr und landet um 14:35 Uhr. EK343 verl√§sst die Hauptstadt Malaysias um 01:45 Uhr und erreicht um 05:05 Uhr Dubai. Alle Zeiten sind Lokalzeiten.

Die Wiedereinf√ľhrung des Airbus-Flaggschiffs nach Auckland und Kuala Lumpur bietet Touristen, die diese vielseitigen Destinationen entdecken wollen, eine gr√∂√üere Auswahl und gibt ihnen die M√∂glichkeit, die charakteristischen Services und Besonderheiten der A380 in allen Reiseklassen zu erleben. Neuseeland steigert derzeit seinen Bekanntheitsgrad mit einer globalen Kampagne in Schl√ľsselm√§rkten, um mehr Besucher dazu zu inspirieren, das Land mit seiner atemberaubenden Natur zu bereisen.

Um Malaysia als einzigartiges Reiseziel zu f√∂rdern, hat Emirates k√ľrzlich eine Kooperationsvereinbarung mit dem Malaysia Tourism Board unterzeichnet, um den Besucherverkehr in das Land aus wichtigen M√§rkten √ľber das gesamte Streckennetz der Airline weiter auszubauen.

Die Emirates-A380 ist bei Reisenden wegen ihrer ger√§umigen und komfortablen Kabinen und der charakteristischen Produkte wie der Bord-Lounge, den First-Class-Suiten und den Spa-Duschen nach wie vor sehr beliebt. Abgerundet wird das A380-Erlebnis durch die preisgekr√∂nte Gastfreundschaft der Emirates-Kabinenbesatzung, regionale kulinarische Men√ľs und authentische Geschmackserlebnisse sowie das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungsprogramm ice, mit mehr als 5.000 On-Demand-Kan√§len, die jedem Fluggast zur Verf√ľgung stehen.

Emirates baut den Einsatz seines Flaggschiffs A380 sukzessive weiter aus, um der weltweit wachsenden Nachfrage nach Flugreisen gerecht zu werden. Derzeit werden 32 Ziele im Linienverkehr angeflogen, darunter D√ľsseldorf, Hamburg und M√ľnchen, weitere werden in den kommenden Wochen und Monaten angek√ľndigt.

(25.08.2022)

Datenschutz  |  Impressum