Emirates

Ab Juli siebter täglicher Flug nach Bangkok

Kapazitätserweiterung nach Thailand: Emirates nimmt ab dem 1. Juli 2016 eine siebente tägliche Verbindung zwischen seinem Drehkreuz Dubai und Bangkok auf.

Mit dem zusätzlichen Angebot reagiert die Fluggesellschaft auf die hohe Passagiernachfrage für diese Strecke und bietet auch Urlaubern und Geschäftsreisenden ab Deutschland noch mehr Flexibilität und Auswahl bei der Reiseplanung nach Thailand. Mit sieben täglichen Liniendiensten gehört Thailands Hauptstadt zu den drei am häufigsten frequentierten Emirates-Zielen im weltweiten Streckennetz. Dank des Codeshare-Abkommens mit Bangkok Airways haben Emirates-Passagiere ab Bangkok auch optimale Anschlüsse auf zahlreichen innerthailändischen Strecken.

Die neue Verbindung wird mit Jets des Typs Boeing 777-300ER in einer Drei-Klassen-Konfiguration durchgeführt und ergänzt die bereits bestehenden vier täglichen A380-Verbindungen sowie die zwei täglichen 777-Dienste zwischen Dubai und Bangkok. Passagiere genießen den vielfach ausgezeichneten Bordservice durch die multinationale Emirates-Crews inklusive Gourmetmenüs und dem Bordunterhaltungsprogramm ice mit bis zu 2.500 On-demand-Kanälen und profitieren von umfangreichen Freigepäckbestimmungen: Economy Class 30 kg, Business Class 40 kg und First Class 50 kg.

Ab 1. Juli 2016 startet EK350 um 19.50 Uhr in Dubai und landet um 05.10 Uhr am Folgetag auf dem Suvarnabhumi International Airport (mittwochs bis freitags um 05.20 Uhr). Der Rückflug EK351 verlässt Bangkok um 06.35 Uhr (donnerstags bis samstags um 06.45 Uhr) und erreicht Dubai am selben Tag um 09.50 Uhr. Alle Angaben sind jeweils Ortszeiten.

(19.05.2016)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018