Condor

Zum Skiresort Rosa Khutor im kommenden Winter ab Berlin

Rosa Khutor ist mit 94 Kilometern Skipiste das grĂ¶ĂŸte Skigebiet Russlands. Rund 1,8 Millionen Besucher verbrachten 2016 in dem weniger als eine Stunde vom Flughafen entfernten Resort.(Foto: Promark)


Am 5. Februar 2017 landete der erste Direktflug aus Berlin mit deutschen Touristen an Bord auf dem internationalen Flughafen von Sotchi. Die neue Charterkette wurde vom Management des Skigebietes Rosa Khutor in Kooperation mit Condor kurzfristig organisiert, um die Region als neues Ski-Reiseziel fĂŒr GĂ€ste aus Deutschland zu etablieren.

Am 5. Februar 2017 landete der erste Direktflug aus Berlin mit deutschen Touristen an Bord auf dem internationalen Flughafen von Sotchi. Die neue Charterkette wurde vom Management des Skigebietes Rosa Khutor in Kooperation mit Condor kurzfristig organisiert, um die Region als neues Ski-Reiseziel fĂŒr GĂ€ste aus Deutschland zu etablieren.

Auch in der kommenden Wintersaison wird es diese Charterkette in die beliebte Region wieder geben. Die Flugverbindung ab Berlin nach Sotchi wird in der Zeit vom 15. Januar bis 02. MĂ€rz jeweils sonntags angeboten, Flugdauer drei Stunden. DurchfĂŒhrende Fluggesellschaft ist Condor.

Der Bergkurort »Rosa Khutor« ist der erste russische Kurort, der ein Komplettpaket an Leistungen fĂŒr deutsche GĂ€ste anbietet. Die Winterpauschalreisen können ĂŒber ReisebĂŒros oder auch online auf der Seite des Resorts gebucht werden. Der Reisepreis fĂŒr eine 7-tĂ€gige Reise in den Nationalpark beginnt bei 813 Euro inklusive Flug, Transfers sowie Übernachtung/FrĂŒhstĂŒck (2*-4* Hotels). »Wir sind uns sicher, dass die deutschen GĂ€ste Freude daran haben werden, Rosa Khutor als neuen, modernen Wintersportort zu entdecken, und dies mit nur drei Stunden Flugdauer quasi fast vor der HaustĂŒr«, ist sich die Marketingdirektorin des Kurortes, Olga Filipenkova sicher.

Flugtickets sind jedoch nicht nur als Bestandteil einer Pauschalreise buchbar, sondern können auch im Einzelplatzverkauf auf der Seite des Resorts oder der Fluglinie bzw. bei jedem ReisebĂŒro (GDS-System) erworben werden. Damit ist das Produkt nicht nur fĂŒr deutsche Urlauber interessant. Auch russischen Touristen bietet sich damit erstmals die Möglichkeit, nonstop nach Europa zu fliegen.

(07.07.2017)

Diesen Beitrag teilen
Datenschutz  |  Impressum