British Airways

Flugangst ade!

British Airways-Tipps, die die Angst vor dem Fliegen am Boden lassen (Foto: British Airways)


Weltweit leiden zahlreiche Menschen an Aviophobie, die Angst vor dem Fliegen. Je näher das Datum des Abflugs rückt, umso mehr packt den Einen oder Anderen dann das dumpfe Gefühl von Flugangst.

Damit die Ferien und die Vorfreude durch nichts getrübt werden, hat die britische Fluggesellschaft British Airways einige Tipps aus ihrem Flying with Confidence-Kursen zusammengestellt:

Tief durchatmen:
Fluggäste sollten ihre Atmung kontrollieren, indem sie den Atem kurz anhalten und daraufhin tief und lange ein- und ausatmen. Mit dieser Technik soll solange fortgefahren werden, bis die Kontrolle uber die Atmung gewonnen wird.

Die Atmung mit Muskelkontraktion kombinieren:
Durch das Zusammenpressen der Gesamtmuskulatur, können andere nervöse Signale des Körpers übertroffen werden. Eine effektive Übung, die in Kombination mit Atemübungen, die Flugangst mindern kann.

Den Flug aufteilen:
Einen langen Flug in Abschnitte von 30 Minuten aufzuteilen, hilft vielen Menschen mit Flugangst einer langen Reise gelassen entgegenzusehen. Den einzelnen Flugabschnitten sollten dabei unterschiedliche Aufgaben zugeteilt werden, wie zum Beispiel einen Brief schreiben, einen Film schauen oder ein Buch lesen.

Die Ankunft schon im Kopf ausmalen:
Sich vorzustellen, bei der Ankunft einen geliebten Menschen wiederzusehen, in ein angenehmes Klima zu fliegen oder ein erfolgreiches Meeting zu starten, sorgt auch schon während des Fluges für Entspannung.

»Fluggäste sollen sich außerdem immer ins Bewusstsein rufen, dass sie sich in einer alltäglichen und sicheren Umgebung befinden. Turbulenzen sind unangenehm, aber nicht gefährlich. Sie sind ein ganz normaler Bestandteil eines Fluges und werden durch die Natur verursacht«, erklart British Airways-Pilot Steve Allright. »Außerdem müssen unsere Piloten ein striktes Auswahlverfahren bestehen und werden alle sechs Monate Simulator-Tests unterzogen. Auch die Flugzeuge unterliegen in regelmäßigen Abständen einer routinemäßigen Wartung.« Bereits über 45.000 Personen haben an den Kursen, die von Piloten und Kabinenpersonal der Premium-Airline geleitet werden, teilgenommen und anhand dieser Tipps gelernt, ihre Flugangst zu überwinden.

(18.08.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018