Billigflieger

Neue Flugverbindungen nach Montenegro

Der Sveti Stefan Beach ist ein beliebtes Urlaubsziel (Foto: www.montenegro.travel)


Montenegro ist eine attraktive Urlaubsdestination mit hohem Wachstumspotential. Diese Attraktivität, vor allem im touristischen Bereich, ist auch 2017 ungebrochen. Aus diesem Grund starten drei große Airlines mit neuen Direktflugverbindungen aus Deutschland: Neu wird Wizzair Memmingen (Baden-Württemberg) und Ryanair Berlin mit Podgorica (TGD) verbinden. Eurowings fliegt ab Düsseldorf direkt nach Tivat, an der Bucht von Kotor gelegen. Dazu kommen noch die bereits bestehenden Flugmöglichkeiten mit Montenegro Airlines, die Frankfurt und Düsseldorf sowie auch Österreich und die Schweiz mit dem „Land der schwarzen Berge“ verbinden.

„Wir freuen uns sehr über die Entscheidungen der Airlines, Montenegro von Deutschland aus stärker anzufliegen, da dieser Markt für uns besonders wichtig ist. Wir bieten allen Reisenden eine gute Alternative zu weg-fallenden Regionen rund um das Mittelmeer. Die neuen Flugverbindungen zeigen, dass wir mit unseren Investitionsplänen die richtigen Weichen gestellt haben und Montenegro als Investitionsland und touristische Top-Destination auch für die Zukunft gut aufgestellt ist.“ so Željka Radak Kukavicic, Geschäftsführende Direktorin der National Tourism Organisation of Montenegro.

Reisende schätzen besonders die faszinierende Natur Montenegros. Ein Netz von Wander- und Radwegen führt von der atemberaubenden Küste, die das fast senkrecht dahinter aufragende Lovcen-Massiv umspült, über die sumpfigen Ufer der Skadarsees, die wilden Urwälder der Biogradska Gora, die Gletscherseen und tiefen Schluchten des Durmitor-Gebirges, bis zu den hohen, schneebedeckten Gipfeln des Prokletije-Gebirges. Eine Landschaft, die so in Europa einmalig ist.

Nicht nur die vielfältige Landschaft, sondern auch die authentische Küche, die noch fast unbekannten Kulturschätze und historische Stätten, locken jedes Jahr mehr Besucher nach Montenegro. Auch im Jahr 2017 erwartet Montenegro, besonders aus Deutschland, einen Anstieg der Touristenzahlen. Die neuen Flugverbindungen aus vielen wichtigen deutschen Städten werden mit dazu beitragen, dass dieser positive Trend in den kommenden Jahren anhält.

(17.01.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2018