EMIRATES

Zweite tägliche A380-Verbindung ab Frankfurt nach Dubai

Emirates verdoppelt A380-Angebot ab Frankfurt: Die internationale Fluggesellschaft führt ab dem 1. Januar 2016 einen zweiten täglichen A380-Nonstopflug von Frankfurt nach Dubai durch. Mit dem zweiten Emirates A380-Service erhöht sich die Kapazität auf der Strecke wöchentlich um 1.155 Sitzplätze, davon 280 in First Class und Business Class.

Aktuell wird die Rotation EK47/48 mit Jets vom Typ Boeing 777-300ER durchgeführt. Bereits seit September 2014 ist einer der drei täglichen Frankfurt-Flüge von Emirates ein A380-Dienst. Seitdem sind bereits 280.000 Passagiere an Bord des Emirates-Flaggschiffs von und nach Frankfurt geflogen. Deutschland ist nach Großbritannien das europäische Land mit den meisten Emirates A380-Liniendiensten. Beide täglichen München-Verbindungen sind A380-Flüge und derzeit wird täglich jeweils ein A380-Dienst ab Frankfurt und Düsseldorf angeboten.

„Unser täglicher A380-Flug ab Frankfurt hat sich als sehr beliebte Verbindung erwiesen und wir freuen uns, dass die Nachfrage auf dieser Strecke in beide Richtungen so stark ist, dass wir die Kapazitäten entsprechend erhöhen werden. Die Auslastung von allen unseren vier deutschen Abflughäfen ist sehr hoch, drei davon werden täglich oder zweimal täglich mit der A380 bedient. Sollte sich die Möglichkeit ergeben, würde Emirates gerne Flüge zu weiteren Städten, die aktuell nicht über ausreichend Linienverbindungen verfügen, durchführen. Damit würde Emirates Reisenden eine größere Auswahl an Flügen bieten“, kommentiert Hubert Frach, Emirates Divisional Senior Vice President, Commercial Operations West. „Unsere Passagiere lieben die A380 und der Einsatz einer zweiten täglichen A380-Verbindung wird das Reiseerlebnis weiter optimieren und zusätzliche durchgängige A380-Reiseoptionen über unser hochmodernes Drehkreuz in Dubai bieten“.

„Wir freuen uns, dass Emirates sich entschlossen hat, einen zweiten täglichen A380-Flug nach Frankfurt durchzuführen“, so Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. „Das ist ein klares Bekenntnis von Emirates und unterstreicht die Attraktivität des Frankfurt Airport.“

Der Emirates-Flug EK47 verlässt täglich um 14.40 Uhr den Dubai International Airport und landet um 19.20 Uhr in der hessischen Mainmetropole. Der Rückflug EK48 startet um 22.20 Uhr am Flughafen Frankfurt und erreicht Dubai um 06.55 Uhr am darauffolgenden Tag. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Die Emirates A380 bietet Passagieren von Frankfurt nach Dubai mit 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 429 Sitze in der großzügigen Economy Class ein einzigartiges Flugerlebnis. In allen Klassen erleben Fluggäste das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungsprogramm von Emirates, ice Digital Widescreen, mit über 2.000 On-demand-Kanälen sowie kostenlosen WLAN-Zugang und Gourmetmenüs. First-Class-Gäste an Bord der Emirates A380 erleben die weltweit einzigartigen Spa-Duschen. Die Bord-Lounge mit Bar auf dem Oberdeck ist beliebter Treffpunkt bei Fluggästen der First Class und der Business Class.

Auf allen Emirates-Flügen werden Skywards-Meilen gesammelt und Passagiere profitieren von den großzügigen Gepäckbestimmungen über 30kg Freigepäck in der Economy Class, 40kg in der Business Class und 50kg in der First Class. Fluggäste der First Class und der Business Class entspannen bereits vor Abflug in der exklusiven Emirates Lounge am Frankfurter Flughafen und genießen den kostenlosen Emirates Chauffeur-Service.

(26.08.2015)

© REISE & PREISE 2018