American Airlines

Premium Economy ab Deutschland

Neue Serviceklasse jetzt für Flüge ab Frankfurt und München verfügbar (Foto: American Airlines)


Ab dem 15. Dezember 2017 bietet American Airlines mit Premium Economy ein neues Reiseerlebnis auf allen Flügen ab Deutschland an.

Premium Economy kann ab sofort für die folgenden Strecken gebucht werden:
Frankfurt (FRA) nach Dallas/Fort Worth, Texas (DFW) ab dem 15. Dezember 2017
München (MUC) nach Philadelphia, Pennsylvania (PHL) ab dem 15. Januar 2018
Frankfurt nach Charlotte Douglas, North Carolina (CLT) ab dem 15. Januar 2018
Frankfurt nach Philadelphia ab dem 4. April 2018

American Airlines ist die erste US-Fluglinie, die Premium Economy auf internationalen Strecken einführt. Für Flüge nach Philadelphia und Charlotte wird ein Airbus A330-200 mit 21 Premium Economy-Sitzplätzen eingesetzt. Bei Flügen nach Dallas/Fort Worth steht eine Boeing 777-200 mit 24 Premium Economy-Sitzplätzen bereit.

Die Premium Economy-Klasse befindet sich direkt hinter der Business Class und bietet gegenüber der Economy Class ein besseres Angebot. Vor dem Abflug genießen Premium Economy-Kunden eine bevorzugte Behandlung beim Einsteigen (Priority Boarding) und werden vor den anderen Passagieren in die Maschine gelassen. An Bord warten Premium Economy-Extras wie ein größerer Ledersitz mit 97 cm Sitzabstand, ein umfangreiches Entertainment-System mit größeren Touchscreens und Zugang zu einer Vielzahl von Filmen, Fernsehsendungen, Musik und Spielen sowie geräuschdämmende Kopfhörer und ein Pflegeset auf die Reisenden. Zudem erwartet die Passagiere ein erweitertes Speisenangebot mit einer kostenlosen Auswahl an Wein, Bier und Spirituosen.

»Der neue Premium Economy-Service von American Airlines ist eine wichtige Ergänzung im deutschen Markt«, betont Cristian Lizana, Regional Sales Manager Germany, Switzerland, Austria & Eastern Europe. »Bei Flügen über den Atlantik genießen Kunden ein gehobeneres Reiseerlebnis und erstklassigen Komfort – ideal für Geschäfts- und Urlaubsreisende gleichermaßen.«

Mit bis zu 28 Flügen pro Woche ist American Airlines seit über 30 Jahren ein wichtiges Bindeglied zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten. Erst im Juni hatte American Airlines für Flüge zwischen Frankfurt und Dallas/Fort Worth das Reiseerlebnis in der Business Class mit vollkommen flachen Schlafsitzen, direktem Zugang zum Gang von allen Sitzplätzen und Menü-Kreationen eines weltbekannten Chefkochs sowie WLAN-Zugang verbessert. Nun bietet American Airlines auf allen internationalen Flügen ab Deutschland in der Business Class vollkommen flache Schlafsitze mit direktem Zugang zum Gang an. American Airlines investiert gerade mehr als 3 Milliarden US-Dollar in eine umfassende Modernisierung, um Kunden ein überragendes Reiseerlebnis auf der ganzen Welt zu ermöglichen. Diese Investitionen beinhalten u. a. komplett flache Schlafsitze, WLAN-Zugang auf internationalen Flügen, mehr In-Flight-Unterhaltungsmöglichkeiten und Steckdosen sowie ein neues, modernes Design für Lounges weltweit, u. a. in den Flughäfen Dallas/Fort Worth (DFW), Philadelphia (PHL) und Charlotte (CTL).

(30.11.2017)

Diesen Beitrag teilen
© REISE & PREISE 2017