Suchen

Hinflug

Rückflug

Erw.
2-11 J.
< 2 J.
Filtern Sie die Ergebnisliste

TRANSPARENZ: Flüge buchen ohne Zusatzgebühren

Haben Sie Visa Card und Mastercard im Sortiment oder nehmen am Online-Banking-Verfahren Ihrer Bank teil, können Sie Ihr Ticket praktisch bei allen angeschlossenen Anbietern ohne Zusatzgebühren buchen.

Immer mehr Anbieter bieten Sofortueberweisung.de als kostenlose Bezahlmethode an. In diesem Fall wird die Zahlung über die Sofort AG, dem Marktführer im Direktüberweisungsverfahren, abgewickelt. Dazu nehmen Sie einfach eine der TAN-Nummern, die Ihnen Ihre Hausbank bereitgestellt hat. Eine gesonderte Registrierung ist nicht notwendig.

Für den Fall, dass Sie auf keine dieser Bezahlformen Zugriff haben, müssen Sie bei den Flugportalen mit bis zu max. 5 % Zusatzgebühren rechnen. Die Linien- und Ferienflieger bieten i.d.R. immer eine weit verbreitete und kostenlose Bezahlmöglichkeit an. Achtung: Einige Airlines nehmen bei Zahlung mit gängigen Kreditkarten wie Mastercard, Visa und American Express Gebühren. Die Höhe der Gebühren ist davon abhängig, ob es sich um ein europäisches Ziel oder um ein außereuropäisches Ziel handelt. Folgende Airlines wenden diese Regelung an (in Klammern der Betrag für die Fernstrecke): Lufthansa € 8 (€ 18), Swiss € 8 (€ 18), KLM € 7,50 (€ 15) und Air Berlin (innerdeutsch und innerspanisch € 7, Europa € 10, bestimmte europäische Ziele € 12 und alle anderen € 18. Da diese Airlines aber andere Bezahlarten wie Lastschrift gebührenfrei anbieten, ist es sinnvoll, bei diesen Airlines nicht per Kreditkarte zu bezahlen.

 Tipp  Nutzen Sie unseren Gebührenrechner! Dort können Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlarten voreinstellen. Klicken Sie anschließend auf »Preise aktualisieren« und schon werden die zu erwartenden Gebühren im Preisvergleich berücksichtigt. Bei Aktivierung des Gebührenrechners werden immer die Endpreise inkl. Kreditkarten- und Bezahlgebühren verglichen. Jene Beträge also, die Sie am Ende der Buchungsstrecken auch zu zahlen haben.

Doch Bezahlgebühren sind nicht die einzige »Kostenfalle«, in die man im Zuge einer Flugbuchung tappen kann. Wer bereits ausreichend reiseversichert ist, sollte in der Buchungsstrecke die gutgemeinten Versicherungsangebote der Anbieter stets ablehnen und bekennen, dass er den Flug auf »eigenes Risiko« bucht. Dabei muss man bei bestimmten Anbietern sehr genau hinschauen, denn es wird manchmal mit etwas fragwürdigen Methoden versucht, den Kunden zum Abschluss einer Reiserücktritts-, einer Ticketversicherung oder einem Rund-um-Sorglos-Paket zu bewegen, so dass man als »Neuling« das Häkchen schnell an die falsche Stelle setzt. Am besten Sie notieren oder merken sich den anfänglich gelisteten Flugpreis und achten darauf, ob sich der Flugpreis in einem der nachfolgenden Buchungsschritte erhöht. Kehren Sie in diesem Fall zur vorherigen Seite zurück und revidieren Sie Ihren Fehler.

 Wichtig  In den Genuss kontrollierter Gebühren kommen Sie nur, wenn Sie sich über World-of-Flights weiterleiten lassen zum Anbieter! Dazu klicken Sie in der Flugauswahl auf den roten »Preis-Button«. Weiterer Vorteil: Per Deeplink gelangen Sie so direkt zum gewählten Angebot und brauchen die Reisedaten nicht zum zweiten Mal eingeben.

Wenn Sie Veränderungen bzgl. der Bezahlarten festgestellt haben, informieren Sie uns bitte unter kundenservice@world-of-flights.de.
© REISE & PREISE 2017